Reality Adventure

 

Das Projekt wird gefördert vom Lions Club Bonn-Tomburg 

tl_files/blog/images/LCBonn-Tomburg.jpg

 

und dem Ehe- und Familienfonds des Erzbistums Köln

 

tl_files/blog/images/Logo Erzbistum Koeln.jpg

 

 

Reality Adventure bietet dir Informationen und Tipps von Medienfachkräften zum kompetenten Umgang mit Games. Wir zeigen Dir alternative Möglichkeiten, wie z.B. Klettern, Bowlen und andere Aktivitäten. Reality Adventure bietet Dir Kontaktmöglichkeiten mit anderen Gamern. Du kannst Deine Erfahrungen über Games und Deine Computerspielhelden austauschen.


Flyer Reality Adventure



 

1,4 Millionen jugendliche User werden bundesweit als problematische Internetbenutzer eingestuft. 250.000 Jugendliche und junge Erwachsene gelten gar als internetabhängig. So der jüngste Bericht der Bundesdrogenbeauftragten.
update
, die Fachstelle für Suchtprävention, startet nun das neue kostenlose Gruppenangebot Reality Adventure. Es richtet sich an exzessiv spielende Konsumenten von Videospielen im Alter von 12 bis 21 Jahren.

 

In der Gruppe werden die Teilnehmer stabilisiert und sollen einen angemessenen Umgang mit PC und Internet erlernen. Reflexion über das eigene Verhalten, alternative Freizeitgestaltung und erste Ansätze zur Reduktion des Computerspielverhaltens gehören zum Programm.

 

 

Die Bonner Rundschau berichtete über das Angebot Reality Adventure in einem Artikel in der Ausgabe vom 04.12.2012

 

 

Der General-Anzeiger Bonn berichtete in seiner Ausgabe vom 05.12.2012 in einem ausführlichen Artikel über das Angebot Reality Adventure und die Spenden vom Lions Club Bonn-Tomburg und deren Kinder- und Jugendstiftung.

 

Die aktuellen Termine für das Gruppenangebot Reality Adventure findest Du in unserem Veranstaltungskalender.

 

So kommen wir in Kontakt



Komm in unsere Sprechstunde:

 

Mittwoch  14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

und nach Vereinbarung.

 

Wir bitten um telefonische Anmeldung. Tel.-Nr.: 0228 688 588 0

 

Unsere Beratungen sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht.

Ihre Ansprechpartner/innen


Silke Selinger


Andreas Pauly


 

tl_files/blog/images/ZURUeCK.gif     Hier geht es zurück zu den Angeboten des Bereichs Prävention und Bildung.