Hilfen für Angehörige

Angehörige von Menschen mit Suchtproblemen befinden sich oft in einer sehr schwierigen Situation. Partnerinnen und Partner, Kinder und Eltern leiden unter den Folgen des Verhaltens der Betroffenen und suchen nach Wegen, wie sie ihre Lebenssituation verbessern können, unabhängig davon, ob der oder die Betroffene selbst das Verhalten ändert.

Sie können unsere Offenen Sprechstunden zu einem ersten Gespräch aufsuchen. Gemeinsam überlegen wir, was Sie unterstützen kann. Wir beraten Sie über Möglichkeiten, Ihren Handlungsspielraum zu erweitern, um so für Sie bedeutsame Ziele und Lebensinhalte realisieren zu können.

Wir reflektieren mit Ihnen Ihre Ausgangslage und mögliche Strategien, wie Sie Veränderungen einleiten können.

Hilfen für Angehörige (CRAFT) - Ambulante Suchthilfe Bonn - Kooperation von Caritasverband und Diakonischem Werk

Längerfristige Begleitung und Beratung erfolgt über unsere Angehörigengruppe. Diese trifft sich wöchentlich unter therapeutischer Leitung. In der Gruppe können Sie sich über Ihre Erfahrungen austauschen und unterstützen sich gegenseitig in der prozesshaften Veränderung Ihrer Lebenssituation.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen und Ihren betroffenen Angehörigen auch Paar- und Familiengespräche an. Die Angehörigen von Menschen, die sich bei uns in einer ambulanten Therapie oder Betreuung befinden, werden auf Wunsch regelmäßig aktiv in die Behandlung miteinbezogen.

Was Sie von uns erwarten können.

Wir sind ein Team von Fachkräften, das über umfangreiche Erfahrung in der Beratung und Behandlung von Menschen mit Suchtproblemen und ihren Angehörigen verfügt.

Um Ihnen eine gute Betreuungsqualität bieten zu können, sind regelmäßige fachliche Fort- und Weiterbildungen eine wesentliche Grundlage unserer Arbeit.

In der Zusammenarbeit mit Ihnen ist uns ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe wichtig.

Wir unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Sprechstunden

Suchtberatung für Bonner Bürgerinnen und Bürger

In unseren Sprechstunden nehmen wir uns Zeit, um mit Ihnen in Ruhe über Ihre Fragen und Anliegen zu reden. Wenn Sie zu einem persönlichen Gespräch in unsere Sprechstunden kommen möchten, ist dies zu den unten angegebenen Zeiten ohne vorherige Anmeldung möglich. Sollten Sie hierzu weitere Fragen haben, beantworten wir diese gerne telefonisch oder per E-Mail.

Montag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 Am Freitag, den 13. Dezember 2019 und Montag, den 16. Dezember 2019 fällt die Sprechstunde aus organisatorischen Gründen leider aus.

Vom 23. Dezember 2019 bis zum 31. Dezember 2019 ist die Fachambulanz Sucht geschlossen.