Werkkoffer Suchtprävention Modul IV: Prävention von Medienabhängigkeit

Jugendliche verwenden die digitalen Medien wie selbstverständlich, sie twittern und simsen nach der Schule oder posten die aktuellen Urlaubsfotos bei instagramm. Jungen zocken mit der Playstation das aktuelle Fußballspiel Dortmund gegen Bremen, spielen virtuell Soldat und leveln sich in wenigen Stunden vom „Tellerwäscher zum Weltenherrscher“ hoch.


Erleben Sie in ihrem Schulalltag oder in der Arbeit mit den Jugendlichen ähnliche Situationen? Denken Sie, dass Ihre Schule das Thema aufgreifen sollte?


Die Fachstelle für Suchtprävention bietet Ihnen eine Fortbildung, in der Ihnen die wichtigsten Informationen und Interventionsmöglichkeiten für einen kontrollierten Umgang mit Medien vermittelt werden. Darüber hinaus wird Ihnen unser neues Peer-Projekt Net-Piloten vorgestellt.

 

Ziele der Fortbildung


•  Sie erhalten Hintergrundwissen und Anregungen zum Thema Medienabhängigkeit

Sie werden befähigt, eigene medienpädagogische Projekte umzusetzen und unterschiedliche Praxismethoden anzuwenden

Sie werden über das Bonner (Sucht-)Hilfesystems und mögliche Kooperationspartner/innen in Bonn informiert.
Sie erhalten eine Seminarmappe mit Methodenteil und Informationsbroschüren.

Den aktuellen Termin für den Werkkoffer Suchtprävention Modul IV: Prävention von Medienabhängigkeit entnehmen Sie unserem Veranstaltungskalender.

 

So kommen wir ins Gespräch:

 


Rufen Sie an unter: 0228-688588-0
Per E-Mail: update@cd-bonn.de

 

tl_files/blog/images/ZURUeCK.gif     Hier geht es zurück zu den Angeboten des Bereichs Prävention und Bildung.